BIOGRAFIE

ANNA-MARIA POHL

1971 geboren in Berlin
1990 – 96 Studium der Architektur an der Bauhaus-Universität
Weimar
1994 – 95 Studium der Architektur an der Technischen Universität
Eindhoven, Spezialisierung Niederländischer Wohnungsbau
Dipl. Ing. Architektur, Bauhaus-Universität Weimar: Diplom
„Entwurf für den Neubau des Bundesumweltamtes Dessau“
1996 – 97 Ausbildung 3D-Visualisierung und 3D-Animation, Berlin
seit 1997 selbstständig
Zusammenarbeit mit verschiedenen Architekturbüros, u.a.
atelier4d Berlin
3D-Visualisierung und -Animation, Grafik, Fotografie
1998 – 2002 multimediales Theater-Projekt, 3D-Visualisierung der
bedeutendsten europäischen Theater der Gegenwart und
Vergangenheit, Projekt unter Schirmherrschaft der EU mit
Partnern in verschiedenen europäischen Ländern
seit 2004 holzplastische Arbeiten u.a. Skulpturen „Arche Noach“
Projekt (HOLZWERKSTATT ATELIER POHL)

seit Mitte der 90er Jahre Fotografie, thematische Reihen, u.a. „Stadt im
Wandel“, „Landschaft Tagebau“, „Vorwiegend Baustelle“, „Die Welt –
ein Berliner Hinterhof“, „Osterreiten“, „Schnitte und Wirbel“

AUSSTELLUNGEN

2004 „aber mehrere elstern im schnee sind ein beweis“
Inselgalerie Berlin
2005 „Des Kaisers neue Kleider – (k)ein Märchen“, Galerie
Kunstflügel Rangsdorf, GEDOK Brandenburg
2006 „JETZT! NU!“, 5 Künstlerinnen aus Berlin, Kulturspinderiet
Silkeborg/DK
2007 „In einem Boot“, Domgalerie Fürstenwalde
2007/2008 „Wahlweise – Das Mögliche hat seine Spur im Sein“,
Galerie Kunstflügel Rangsdorf, GEDOK Bradenburg
2008 „Zur Sache“, Altes Rathaus Potsdam
2008/2009 „Kunststücke“, Galerie Kunstflügel Rangsdorf, GEDOK
Brandenburg
2010 „Bergeweise Leben“, Kunstspeicher Friedersdorf